09 Mai 2016

Schon wieder vorbei

Wie haben wir uns auf unsern Oberjoch-Aufenthalt im Voraus gefreut! Und nun: die 5 Tage sind schon wieder rum... leider!
Den Sonntag haben wir aber noch ausgiebig im Allgäu genossen:
 
beim Frühstück wurden wir Mütter mit einem Pralinenherz begrüsst (und im Fall: das Herz lag nicht einfach irgendwo an einem Platz! Nein: es lag dort, wo die Frauen/Mütter jeweils sitzen. Die aufmerksamen Mitarbeiter haben sogar die Platzwahl beachtet über diese Tage!).
 
Nach der Zimmerabgabe um 11 Uhr haben wir uns wieder zum Tippi-Platz aufgemacht, um dort noch etwas zu verweilen.
 
Thomas hat gelesen,.....
 
...  Sarah (als Regisseurin), Livia und ich haben nochmals ein Musical.ly gemacht. Auch dieses Kunstwerk wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:
video
Das macht einfach so viel Spass, diese lustigen Kurzvideos zu machen. Echt lustig. Natürlich machen wir sie nicht im "coolen Style" (und he, voll doof! Mami will ein Schweizerdeutsches Lied....... aaaarg.....). Das kann ja jeder Teenager! Nein, wir habens lustig, müssen überhaupt nicht cool sein und können auch über uns selber lachen!!!  
Was man für den Spass braucht? Ein Smartphone (jaaaaaaaaaaa, Heidi!!! Ein Smartphone! Ist doch gleich ein Grund mehr, endlich zu wechseln! Stell dir vor, wenn du mit Paul so lustige Videos aufnehmen würdest.... lago, könntet ihr euch kugeln vor lachen!) und die Musical.ly - App
Und los gehts! Ich freu mich auf viele lustige Filmli von euch!

Zum Mittagessen sind wir wieder ins Hotel zurückgekehrt (auch das wird einem im Kinderhotel Oberjoch nochmals offeriert und sogar deutlich beim Auschecken darauf hingewiesen, dass man doch gerne noch das Mittagessen hier einnehmen soll!) und so gabs auf der Sonnenterasse noch kleine Schmankerln und ein Glacé....
 
 (falls ihr euch fragt, warum um Gotteswillen ich auf jedem der Fotos ein Halstuch trage: ich hab mir am ersten Nachmittag so dermassen den Burner geholt, dass es eine Zumutung für meine Umgebung ist, wenn sie mein knallrotes Dekolleté anguggen muss. Wär ich ein Mann, hätten sie mich im Spital wohl ins künstliche Koma versetzt mit dieser Verbrennung :-)  )
.... und danach hiess es dann endgültig "Tschüss Oberjoch", du unser liebstes und bestes Kinder-Eltern-Grossmütter-Hotel! 
 
Wir kommen wieder, keine Frage!

07 Mai 2016

Ein sauglatter Morgen

Wie erfreut es mein Herz jeden Morgen, wenn ich um 8 Uhr die Vorhänge aufziehe und den blauen, bayrischen Himmel seh. Und natürlich darf auch heute ein (3/4 vollständiger) Familienselfie nicht fehlen!
Nach dem Frühstück gings wie abgemacht rauf zum Tippi, um mit der ganzen Familie Musical.ly s zu machen.
Was? Ihr kennt musical.ly nicht??? Dann habt ihr wohl keine Teenie-Mädels in euerm Umfeld....
Also: 1. Lied war bald gefunden, Regie wurde von allen zusammen gemacht, Maya hat gefilmt.
Und wenn ihr meint, das wars, täuscht ihr euch!!! Dann sind wir nämich erst auf den Geschmack gekommen.... und zwar grausam auf den Geschmack, es gab kein Halten mehr für Kellyfamily 2.0.
Jedes Lied wirde verfilmt und es wurde lustig und lustiger (sogar coolste Teenietochter konnte sich vor Lachen kaum mehr einkriegen!!!).
Auch Grosi wurde eingespannt, wir arbeiten voll generationenübergreifend.
Was alle andern Hotelgästw wohl von unserer Aktion hielten? Egal! Wir hattens sauglatt an diesem sauglatten Morgen!



video video video

06 Mai 2016

Auf der Alm

Männer-Kinder-Ausflug gabs nach dem Mittagessen: mit dem Sessellift (vom Hotel kriegt man ein vollständiges ÖV-Abo zur Verfügung gestellt) rauf auf den Berg, über die grossen Berge von Schnee gestaunt und anschliessend zackig und steil wieder runter. Dank Nevio musste auch keiner Hunger leiden: sein Rucksack war prall gefüllt mit Verpflegung (man weiss ja nie.... :-) ).

Ein weitere Prachtstag...

.... hat uns heute begrüsst!
Nach dem Frühstück haben wir uns deshalb wieder zum Kletterpark/Spielplatz/Kneippbad/Streichelzoo neben dem Hotel aufgemacht. Und für alle gabs was zu tun:
-schaukeln
-klettern
-sünnele
-Bänkli geniessen
-frisch geborene Geissli guggen...
... oder eben kneippen
Der mutige Nevio hat das Ganze ausgedehnt und ist den ganzen Bergbach runter gekneippt. Thomas wollte ihm nach und hat aber nach wenigen Schritten vor lauter Kälte wieder aufgegeben.

05 Mai 2016

Im Kletterpark

Gleich neben dem Hotel hats einen tollen Spielplatz/Kletterpark. Mit Nevio und Livia im Schlepptau (Sarah hat im Zimmer an ihrem Vortrag geschrieben, Thomas ist nach einer Joggingrunde nach Kempten gefahren, um dort Toni am Bahnhof abzuholen und Maya hütete das Zimmer) sind Grosi und ich am spätern Morgen zur Runde aufgebrochen. Rauf - runter - rüber - ran - so gings immer und immer wieder  bei den beiden Kindern  zu und her. Wir haben derweil das Sonnenbänkli am obern Ende des Parcours genossen.
Dann haben Livia und Nevio noch das Kneipp-Becken entdeckt und sich mutig in das eiskalte Bergwasser gestellt.
Vorbei an den Tiergehegen gings dann ab auf die Sonnenterrasse des Hotels!

Happy Birthday Livia

Kaiserwetter, resp. Geburtstagswetter hat uns heute früh begrüsst. Und das ganz pünktlich für unser Geburtstagskind Livia!
Im Voraus war sie ja nocht so erfreut darüber, dass wir an ihrem 12.Geburtstag nicht daheim sein werden, da dann doch einfach alles "ä chli" speziell ist, samt dekoriertem Haus, Zuckerteller und Geburtstagskerze.
Aber ih habe ihr versprochen, dass der Hotelgeburtstag sicher auch besonders sein wird. Und so war es auch: der Tisch war mit Luftschlangen, Kerzen und Gummibärli übersäht. Ganz viele Geschenke und sogar einen Kuchen vom Hotel (mit 12 Kerzli drauf!!!) gabs bereits zum Frühstück.
Ein Geschenk musste sogar anschliessend ans Frühstück eingelöst werden: Kinder-Beauty-Termin um 11 Uhr in der Schönheitsoase des Hotels!
Sarah, Nevio und ich haben Livia dorthin begleitet und anschliessend den Händen der Kosmetikerin übergeben.
30 Min. später kam sie mit Babyfudi-Haut  dank einer Schoggi-Maske strahlend wieder daher. Es hat ihr gefallen, am liebsten hätte sie gleich morgen ne Wiederholung :-)

Im Oberjoch

Mit etwas Verspätung sind wir alle gut im Oberjoch angekommen. Freundlich wurden wir von der Rezeption als Stammgäste willkommen geheissen und informiert. Das Zimmer stand bereits bereit und so sind wir natürlich gleich "gwundrig" losgezogen, um unser Daheim bis Sonntag zu begucken. Zum 3.Mal sind wir nun hier und haben das 3. Mal eine andere Kategorie gebucht.
Lieblingskäse und geschmackvolle Einrichtung (u.a. im naef-kochkurse-grün :-) ) inklusive. Seperates Kinderzimmer gehört ebenfalls immer dazu. Die groooooosse Dusche, die Eckbadewanne (oh genau: da gabs letztes Jahr am ersten Tag schon ne Kinderachaumparty drin.... grrrrrr...) und die grosszügige Zimmerfläche ebenfalls. Eifach ä Freud, hier zu sein.
Die Kinder sind natürlich gleich losgezogen, nachdem Nevio den von Heidi so liebevoll geschriebenen Brief vorgelesen und wie gewünscht die feinen Krachmandeln geteilt hat (die Drinks wurden noch aufgespart). Turnhalle, Hotelhalle, Gänge und Schwimmbad wurden anschliessend in Beschlag genommen. Grosi und Thomas sind zur Vormoorwanderung aufgebrochen und ich habe weiter in meinem spannenden Buch gelesen.
Zum Nachtessen haben wir uns wieder alle getroffen und zum Schlafen hatten wir sogar einen zusätzlichen Übernachtungsgast in unserm Käse!