24 Juli 2013

In Rivabella

Da es unter tags einfach zu heiss ist, um irgendwelche Ausflüge zu machen, haben wir unsern Rivabella-Ausflug auf den Abend verschoben. Somit hat Thomas kurz nach 21 Uhr das Auto aus der abenteuerlichen Tiefgarage irgendwo im Einbahnquartier von Gabicce Mare rausgeholt und wir haben das Navi angestellt, um zu schauen, wie weit es überhaupt ist. Ok: 45 Min. bis dahin.... ok.... hm... ä chli weit.... aber hm.... alle wollen neue Schuhe!!

Somit sind wir in der dunklen Nacht nach Rivabella gefahren, haben das Auto in "unserer" Strasse abgestellt und sind zu "unserm" Schuhgeschäft gegangen und haben määäächtig zugeschlagen, sodass wir nun wieder für ein Jahr ausgerüstet sind mit "Italiä-Schueh".

Nach einer kurzen Pause in der zentralen Bar, einem Schlendern durch die Taschen der Vucumpras und einer kleinen Fahrt auf der Drachenbahn, sind wir bei fast voller Mondbeleuchtung wieder in Richung Gabicce gefahren.

Das Auto beulen- und unfallfrei in der Gespenster-Garage versorgt, hat uns dazu veranlasst, kurz vor Mitternacht eine Caipi zu kippen (oder einige Euros im Spielsalon zu verbrauchen) um dananch müde, aber mit 4 Paar neuen Schuhen in Gedanken, ins Bett zu kippen

Kommentare:

  1. und das foto von der beute? ich will mich mit freuen!
    viel spass weiterhin!!!
    cloidsgi

    AntwortenLöschen
  2. Nicole22:27

    Ja, wo ist das Foto mit den neuen Schuhen?
    Liebe Grüsse aus der ebenfalls sehr heissen Schweiz - Nicole

    AntwortenLöschen