07 Oktober 2019

Shop till you drop!

England hat uns heute Morgen mit einem herrlichen Sonnenaufgang begrüsst. Livia war mit Freude wieder frühmorgens auf einem der obern Decks und hat darauf gewartet, bis sich die Sonne gezeigt hat.
Das wars dann aber auch. Denn ansonsten entsprach das Wetter dem Klische: grau und ab und zu Regen.
Egal, eine 2,5 h lange Busfahrt von Southampton nach London lag vor uns.
James und Margreth (oder wie denn Engländer auch heissen mögen) haben uns sicher nach London gebracht.
Um 14.30 Uhr war natürlich das näfsche Zeitfenster schon lange geschlossen, aber Hunger war trotzdem da und darum haben wir uns nahe der Oxfordstreet in ein Pub gesetzt.
Dann gings los: 2.5 h Powershopping für Sarah und Livia.
Wir Eltern sind da mal da mal die Street auf und ab geschlendert, da uns weder Primemark, noch Forerver21 oder Victoria Secret interessierte, haben wir uns mal zu Selfridge begeben. Ollala! Da kann der Jelmoli ja absinken... Ollala! Mich hats direkt zur Foodhall hingezogen (weg von den gefühlten 1000 Schminktussis) und dort hätt ich mich noch lange verweilen können.
Auftrag war aber noch Afternoon Tea zu geniessen und das haben wir auch ausführlich und seeehr leckkka gemacht. Daaaanke viel mal!
Kurz nach 18 Uhr haben wir uns wieder mit den Mädels getroffen und im englischen Regen gings zurück zum Bus, wo uns nun eine 2.5 stündige Rückfahrt erwartet.









Keine Kommentare:

Kommentar posten