25 Februar 2020

Auf dem Jungfraujoch

Schon vor den Ferien habe ich in der Coop Zeitung ein Inserat rausgerissen, mit einer Aktion fürs Jungfraujoch.
Wetterprognosen für Dienstag waren einmalig (dafür für den Rest der Woche dann um so schlimmer 😭), so haben Sarah und ich beschlossen, dem Jungfraujoch mal wieder einen Besuch abzustatten.
Durch die ausbleibenden asiatischen Touristen mussten wir nicht mal Sitzplötze reservieren und sind somit um 10.30 aufs Bähnli Richtung Kleine Scheidegg.
Zügiger Zugwechsel, bevor das Bähnli aus Grindelwald ankommt, hat uns Fensterplätze garantiert 😋.
Die 40 minütige Fahrt durch die Eigernordwand (mit kurzer Pause im Eismeer) ging schnell vorbei.
Oben angekommen haben wir den Eispalast, die Sphinx und natürlich die Aussichtsplattform besucht. Die Sonne schien herrlich, aber der Wind draussen war grausam und obwohl nur - 5 Grad hatte, spürte man die Finger kaum noch.
Natürlich gabs einen näfsche Zmittag halt, ganz viele Fotos und ein Cüpli/Osaft, welcher uns mit dem Vorzeigen unseres Coop Tickets offeriert wurde.
Gegen 15 Uhr haben wir uns dann wieder in Richtung Wengen begeben. 
Ein wunderschöner Tag war das!













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen