03 Februar 2020

Rägeraägetröpfli...

... Es rägnet uf mis Chöpfli! Und das den ganzen Tag und das grausam heftig!
Wir überall in der CH hats wirklich kräftig gschiffet am Sonntag. 
Nichts desto trotz sind Thomas und ich nach dem Frühstück aus dem Haus, auf den Einkaufs- und Morgekafiwaggel. Traurig, traurig der Anblick des bald grünen Figelerhanges 🤷🏻‍♀️.
 Nach Toastzmittag in der Wohnung liessen sich die Mädels überreden, einen Schlitten zu mieten und auf dem Männlichen ihr Glück zu versuchen. Und das, obwohl die Chance gross war, dass es auch dort regnen würde. Und so wars dann auch.
1x bis in die Mittelstation runter und die Kleider waren durch und durch, bis auf die Unzgi nass. 
Nach ihrer Rückkehr mussten wir Kleiderteocknung improvisieren. Zum Glück hat Thomas kurz davor zum Zvieri Brownies gebacken und so stellten wir den Stewi einfach über den geöffneten Ofen :-).
Der Rest des Nachmittags verlief lesend, Filmli gucken oder mit einem Lauf nach Innerwegen (von wo Thomas aber nach 1 Std. auch pflotschnass wieder zurückgekehrt ist).

Ausnahmsweise liessen sich alle Familienmitglieder nach dem Abendessen zum Dart in der Crystal bar und zu einem Abschlussdrink im Sunstar motivieren, um dem trüben Tag noch etwas Pfeffer zu geben👍.







Keine Kommentare:

Kommentar posten