24 Juli 2012

Chrömli-Tante

Das Grosi sammelt daheim ja immer Münzen für ihre 3 Enkelkinder und wirft die dann in ein Kässeli, welches dann immer für die Ferien geleert wird, was dann einen megagrossen Ferienbatzen für jedes gibt.
So auch in diesem Sommer: Sarah und Livia haben nur noch gestaunt und sich mega gefreut, selber so viel Geld verwalten zu können.
Vieles davon wurde schon investiert ( Spielsalon, Ketteli, Süssigkeiten vom Markt....) und einiges ist auch noch vorhanden (dänk für die 2. Wuche!).
Und unsere Chrömli-Tante Livia kann kaum an einem Geschäft vorbei gehen, ohne sich darin zu verlieren (Pech für den Elternteil, der gerade Livia-Aufsicht hat. Letzte Woche am Markt hats sich dummerweise so ergeben, dass sie meine Hand genommen hat.... wuah... Thomas und Sarah waren nach 15 Minuten durch, ich musste 3/4 Stunden an jedem Schmuckstand stehen bleiben und waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaarten.... wuah!).
Auch beim allabendlichen Schlendern durch die hiesigen Strassen und Gassen (schliesslich beginnt das Leben hier um 21 Uhr) sind mit etlichen Halten bei allen Touri-Läden verbunden. Meist meinen es die Ladeninhabern ja gut mit den Angehörigen und vor allen Geschäften hats Stühle oder sogar Bänke.Und Livia ist inzwischen so mutig, dass sie selber fragt:
"Signore, cuanto costa?" und ihre (v.a.) Schmucksachen dann auch eigenständig bezahlt.... irgendwie muss sie sich ja zu Helfen wissen, wenn der Rest der Familie schmollend vor den jeweiligen Tussi-Läden hockt und schon wieder warten muss!
video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen